Wien wird wieder zur Stadt des Tanzes

Foto: Sidi Larbi Cherkaoui / Eastman 3S © Filip Van Roe

Mit Abovorteil: 10 % Ermäßigung auf den Normalpreis für alle ImPulsTanz Performances*

Ab 11. Juli und bis 11. August verwandelt ImPulsTanz die Bühnen und Museen wieder zur Tanzfläche.

Eröffnet wird das Festival im MAK mit William Forsythe und zieht weiter ins mumok um dort die erste der 11 Positionen der [8:tension]-Reihe zu zeigen. Im Filmmuseum wird der Tanz zelebriert, genau wie bei Anne Teresa De Keersmaeker oder Sidi Larbi Cherkaoui, der zum Handeln aufruft. Lieblinge wie Ivo Dimchev oder Liquid Loft dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Tickets & Information: +43/(0)1/235 00 22 und an den ImPulsTanz Tageskassen

ImPulsTanz TageskassenMQ, 7., Museumsplatz 1, Haupteingang, Mezzanin
sowie ab 8. Juli: Arsenal, 3., Objekt 19

www.impulstanz.at

*Gilt nur für bereits bestehende Abos. Bei Abholung der Tickets ist die Abovorteilskarte vorzuweisen.

Foto: Sidi Larbi Cherkaoui / Eastman 3S © Filip Van Roe

Weitere Abovorteile

PROTEST/ARCHITEKTUR im MAK

PROTEST/ARCHITEKTUR im MAK

Proteste müssen stören, sonst wären sie wirkungslos. Wenn Protestbewegungen in den öffentlichen Raum ausgreifen und sich dort fortsetzen, wenn sie ihn blockieren, erobern und schützen,…

DER STANDARD Zukunftsgespräche

DER STANDARD Zukunftsgespräche

Vergiftet Social Media unsere Demokratie? Diskussion mit Eva Menasse, Ingrid Brodnig und Florian Scheuba

brut wien – new art on stage

brut wien – new art on stage

brut ist das Wiener Koproduktionshaus für performative Künste und gehört seit seiner Gründung im Jahr 2007 zu den prägenden Häusern der Performance-, Tanz- und Theaterszene.

Alle Abovorteile