Service rund um Ihr Abo

Sie haben Fragen, Wünsche oder Beschwerden zu Ihrem Abo?
Sie wollen Ihr Abo verwalten, pausieren oder sich den STANDARD nachsenden lassen? Wir sind für Sie da.

Verwaltung von PUR-Abos

Hier können Sie Ihr PUR- & PUR + Wochenende-Abo selbst verwalten: Abbuchungen einsehen und Bezahldaten ändern, Gutscheine einlösen und Abo kündigen oder PUR + Wochenende pausieren, nachsenden und reklamieren.
Meine Abonnements / Bestellhistorie

Verwaltung von ePaper-Abos

Bei Änderungswünschen zum ePaper wenden Sie sich bitte an unser Aboservice, bei technischen Anliegen hilft Ihnen unser Digital-Support gerne weiter.
Aboservice: aboservice@derStandard.at
Digital-Support: digitalsupport@derStandard.at

Verwaltung von Print-Abos

Hier können Sie Ihr Klassik- und Kompakt-Abo verwalten.

Abo-Pause

Sie können die Zustellung des STANDARD gerne unterbrechen. Geben Sie den gewünschten Zeitraum einfach ins Formular ein. Die Pause wird Ihnen gutgeschrieben.

Jetzt pausieren

Abo-Spende

Spenden Sie Ihren STANDARD. Einfach gewünschten Zeitraum eingeben. Dann genießt eine soziale Einrichtung unabhängigen Qualitätsjournalismus.

Jetzt spenden

Nachsendeauftrag

Auch im Urlaub müssen Sie nicht auf den STANDARD verzichten. Ihr Abo reist einfach mit. Bitte teilen Sie uns dafür den gewünschten Nachsende-Ort und Zeitraum mit.

Nachsendung beauftragen

Reklamation

Geben Sie uns Bescheid, wenn es Probleme bei der Zustellung Ihrer Print-Ausgabe gibt.

Zur Reklamation

Fragen & Antworten

Hier finden Sie eine Auswahl häufig gestellter Fragen und Antworten zum Thema Abo.

Zu den FAQs

Kontakt

Allgemein, Print & ePaper: aboservice@derStandard.at
PUR: purservice@derStandard.at
Tel.: 0800 501 508, Fax: +43 1 531 70-330
Montag–Freitag, 7.30–14.00 Uhr

Neue Abovorteile

Ein Leben ohne Kunst ist leer.

Ein Leben ohne Kunst ist leer.

Tür auf. Kunst rein. Wir präsentieren: ARTcube21. Besuchen Sie unsere Online-Kunstgalerie. Ein Raum, in dem Sie österreichische Kunst entdecken und kaufen können – zum Beispiel…

AUS DEM NICHTS

AUS DEM NICHTS

Zwischen 2000 und 2006 verübte der NSU aus rassistischen Motiven neun Morde. Fatih Akin arbeitet das Thema in „Aus dem Nichts“ anhand einer fiktiven Geschichte…

Jonke Suite

Jonke Suite

Das klagenfurter ensemble nimmt die Eigenproduktion „Jonke Suite“ für sieben weitere Vorstellungen in den Spielplan und lädt nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken…